Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Ausgabe KW 14/2021

__________

TOP-THEMA

Traditionell hohes Emissionsvolumen zu Beginn des Jahres

Die Mitgliedsbanken des vdp haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 Hypothekenpfandbriefe mit einem Gesamtvolumen von rund 19,5 Mrd. Euro sowie Öffentliche Pfandbriefe in Höhe von rund 10,4 Mrd. Euro emittiert. Damit ist das Gesamtvolumen von rund 29,9 Mrd. Euro um 5% gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen. Der Großteil der Emissionen ist jedoch nicht am Markt platziert, sondern bei der Notenbank hinterlegt worden.

Quelle: vdp Monatsumfrage

__________

POSITION

Überblick zur Novelle des Pfandbriefgesetzes

Beim digitalen LBBW Kapitalmarktkompass stellte Sascha Kullig, Mitglied der vdp-Geschäftsleitung, Inhalte der Pfandbriefgesetznovelle 2021 vor. Der Gesetzesentwurf dient im Wesentlichen der Umsetzung des Covered Bond-Harmonisierungspakets der EU. Ferner werden Regelungen zur Fälligkeitsverschiebung eingeführt und einige weitere Aspekte adressiert.

Mitschnitt LBBW Konferenz

__________

DK nimmt Stellung zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung elektronischer Wertpapiere

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt den Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Einführung von elektronischen Wertpapieren, regt aber Verbesserungen hinsichtlich des Aufsichtsregimes für die Kryptoverwahrung an. Einige Regelungen zum neuen Wertpapierregister sollten noch genauer gefasst werden.

DK Stellungnahme

__________

PRESSESCHAU

Quarterly: Der Pfandbrief und die Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist eine der meistdiskutierten Innovationen des digitalen Zeitalters. Spätestens seitdem es die Kryptowährung Bitcoin in den Fokus der Öffentlichkeit geschafft hat, debattieren Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über ihre zukünftige Bedeutung. vdp-Digitalexperte und Senior Manager Kapitalmarkt Sascha Asfandiar (LL.M.) spricht im vdp-Quarterly über aktuelle Entwicklungen.

Quarterly-Artikel "Der Pfandbrief und die Blockchain"

__________


FAZ: Zinsen für die Banken

Mit dem Ausbruch der Finanzkrise vor 13 Jahren sind die Bilanzsummen vieler Notenbanken in einem bis dahin nicht vorstellbaren Ausmaß gestiegen. Die geldpolitischen Programme zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben diesen Anstieg in den vergangenen zwölf Monaten noch einmal akzentuiert. Die Bilanzsumme der EZB ist seit der Finanzkrise von 1,5 Billionen Euro auf gut 7 Billionen Euro gestiegen; die Bilanzsumme der amerikanischen Federal Reserve nahm im gleichen Zeitraum von 800 Milliarden Dollar auf 7,7 Billionen Dollar zu.

FAZ "Zinsen für die Banken"

__________

KALENDER

21.04.2021: vdp Pfandbrief-Akademie bietet Seminar zur Restrukturierung US-Immobiliendarlehen


Im Sonderseminar der vdp Pfandbrief-Akademie stehen u.a. die Restrukturierung gewerblicher Immobilienfinanzierungen in den USA, Insolvenzverfahren nach Chapter 11 sowie die Vollstreckung von Immobiliarsicherheiten auf der Agenda.

vdp Pfandbrief-Akademie Seminar Restrukturierung US-Immobiliendarlehen

Link zur Anmeldung

__________

27.04.2021: ICMA, vdp und The Covered Bond Report veranstalten virtuelle Konferenz zur EU Taxonomie

Gemeinsam mit der International Capital Marktes Association (ICMA) und dem Branchenmedium The Covered Bond Report richtet der vdp eine virtuelle Konferenz zur EU-Taxonomie aus. Schwerpunktthemen sind die geplanten Gebäudekriterien und ihr Einfluss auf Green Bonds.

Taxonomy takeaways for buildings: reprieve for green covered bonds?

Link zur Anmeldung

__________

SOCIAL MEDIA

Wenn Sie diese E-Mail (an: krueger@pfandbrief.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.

Georgenstr. 21
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 20915 100
info@pfandbrief.de