Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Pfand-Briefing

KW 18/2021

TOP-THEMEN

Pfandbriefbanken halten Kreditvergabe in der Pandemie auf hohem Niveau

JPK
Die im vdp zusammengeschlossenen Institute stellen in der COVID-19-Pandemie ihre Solidität unter Beweis. Sie hielten 2020 die Immobilienkreditvergabe auf hohem Niveau und bauten ihren Darlehensbestand merklich aus. Zudem emittierten sie ein deutlich höheres Pfandbriefvolumen als im Vorjahr. Diese Ergebnisse stellte der vdp auf seiner Jahrespressekonferenz vor.
Fakten 2020
vdp Fakten: Übersicht Pfandbrief- und Immobilienmarkt 2020

Die Pfandbriefbanken behaupten im Jahr 2020 ihre hohen Marktanteile in der Wohnungs- und Gewerbeimmobilienfinanzierung. Bei den Wohnungsbaukrediten liegt ihr Anteil bei 39,6%, bei Gewerbeimmobilienkrediten unterstreichen sie ihre Spitzenposition mit 51,8%.

POSITION

Studie: Pfandbriefbanken als Vorreiter im ESG Covered Bond Markt

LBBW
Die LBBW hat sich näher mit den Platzierungen von ESG Bonds befasst: Die Expertinnen und Experten aus dem Research haben die Emissionstätigkeiten der Pfandbriefbanken analysiert. Sie kommen zu dem Schluss, dass vor allem deutsche Institute mit Grünen Pfandbriefen und mit Sozialen Pfandbriefen als Vorreiter im Markt agieren.

DK begrüßt nationale Sustainable Finance-Strategie

DK Logo
Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt die Strategie der Bundesregierung, Deutschland zu einem führenden Sustainable Finance-Standort auszubauen. Zugleich warnt die DK vor einem regulatorischen Flickenteppich und plädiert für eine Verzahnung nationaler und europäischer Vorgaben.

Finanzplatz Deutschland wird fit gemacht für neue Technologien

Gesetzgebung
Der Bundestag hat mit dem Gesetz zur Einführung elektronischer Wertpapiere (eWpG) beschlossen, dass nicht mehr zwingend Papierurkunden für Schuldverschreibungen, Fondsanteile und Pfandbriefe ausgestellt werden müssen. Diese Wertpapiere können beispielsweise auch als Krypto-Wertpapiere auf Basis einer Blockchain begeben werden.

EMISSION

MünchenerHyp emittiert Pfandbrief mit Rekord-Spread

MHB
Mit einem Rekord-Spread von minus 3 Basispunkten über Swap-Mitte hat die Münchener Hypothekenbank eG einen Benchmark-Hypothekenpfandbrief mit 15-jähriger Laufzeit begeben. KeinPfandbrief in Euro mit dieser Laufzeit konnte in den vergangenen 20 Jahren einen niedrigeren Preisaufschlag vorweisen. Das Volumen der aktuellen Emission beläuft sich auf 500 Millionen Euro. Der Kupon beträgt 0,25 Prozent. Als das Orderbuch nach zwei Stunden geschlossen wurde, waren bereits Orders über 1,35 Mrd. Euro eingegangen.

PRESSESCHAU

Interview
Immobilien & Finanzierung 1: Interview mit Dr. Louis Hagen

Der Präsident des vdp spricht mit der I&F über das aktuelle Marktgeschehen und zeigt sich überzeugt: „Der Pfandbrief wird in den unterschiedlichsten Konstellationen immer auf Investoreninteresse stoßen“.
PfandBG
Immobilien & Finanzierung 2: Fachbeitrag von Dr. Otmar Stöcker zur PfandBG Novelle

vdp-Geschäftsführer Dr. Otmar Stöcker berichtet über die Novelle des Pfandbriefgesetzes sowie über die darin enthaltenen Neuregelungen zur Gebäudeversicherung und Fälligkeitsverschiebung.

VERANSTALTUNG

Kalender
18.05.2021 Sustainable Finance in der Immobilienfinanzierung

Im Online-Seminar informieren der vdp und weitere ausgewiesene Experten über die EU-Taxonomie und den kürzlich verabschiedeten Delegierten Rechtsakt sowie Ansätze zu ihrer Umsetzung in der kreditwirtschaftlichen Praxis.
Join us on social media
twitter linkedin
Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
Georgenstr. 21
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 20915 100
info@pfandbrief.de
www.pfandbrief.de

 

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: braatz@pfandbrief.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.